5 Reasons to drink tea daily!

Dienstag, 4. September 2018 • Lilly
*Werbung / Dieser Post entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Pukka Herbs.

Guten Morgen,
ich hoffe, dass ihr die Sonne noch in vollen Zügen genießen könnt. Ich habe die letzten Tage leider eher unspektakulär verbracht, und zwar im Bett. Ich konnte es mir zwar schlecht vorstellen, aber mich hat wirklich die Sommererkältung erwischt. Da hieß es Taschentücher, Halsbonbons und eine ganze Menge Tee. Ich persönlich bin ein großer Teetrinker und kann selbst bei schwülem Wetter nicht auf das Heißgetränk verzichten. Was auch definitiv nicht schlimm ist, denn als ich so teetrinkend im Bett lag, hab ich mich dann auch prompt auf die Suche nach den Vorteilen des Teetrinkens gemacht und die Ergebnisse haben mich wirklich beeindruckt!
Da will ich euch meine 5 besten Gründe zum täglichen Teetrinker zu werden auch gar nicht lange vorenthalten, sondern fange gleich an:

1. Tee beruhigt die Nerven
Der Tag war lang und an Schlaf ist nicht zu denken, da der Kopf noch auf Hochtouren arbeitet? Wer vor dem Schlafen gehen eine Tasse Kamillen- oder Baldriantees trinkt, kann eine bessere Schlafqualität verzeichnen. Beide Tee gelten als sicheres, effektives, sowie als natürliches Schlafmittel. Da kann man gleich ausgeruht in den nächsten Tag starten!
Meine absolute Empfehlung an euch: Unbedingt die Pukka Herbs Tees ausprobieren. Eine große und vielfältige Auswahl an Tees, die wirklich unglaublich schmecken. Ein Must-Try für alle Tee-Liebhaber. Unten stelle ich euch meine zur zeitigen Favoriten vor!



2. Tee als natürliches Mundwasser
Diesen Punkt hier habe ich auch erst beim Nachsuchen herausgefunden, vorher hatte ich keine Ahnung davon. Und zwar soll Tee eine ähnliche Wirkung wie Mundwasser haben und kann so zur Bekämpfung von Mundgeruch dienen. Die Inhaltsstoffe in grünem und schwarzen Tee begrenzen so das Wachstum von Bakterien.

3. Tee gegen Foodbabys
Ich glaube fast jeder von uns kennt das Gefühl sich nach dem Essen, wie im neunten Monat schwanger zu fühlen. Gerade bei unangenehmen Völlegefühl kann so Pfefferminz oder Fenchel-Anis-Kümmel Tee für Linderung sorgen. Teetrinker neigen grundsätzlich dazu eine bessere Gesundheit zu haben. Allein 2-3 Tassen Tee pro Tag reichen aus, um das eigene Immunsystem zu unterstützen.


4. Anti Aging durch Tee
Weißer Tee bietet neben dem tollen Geschmack noch einen anderen überzeugenden Vorteil: Quelle der Jugend. Ja, ihr habt ganz richtig gelesen, da will man doch gleich eine Tasse Tee aufbrühen?! Und zwar zeigen Studien, dass weißer Tee die Faltenbildung vermindern kann und die Produktion von Collagen steigert. Hoch die Teetassen, würde ich dann mal sagen!

5. Zeit zu experimentieren
Gerade beim Tee trinken stehen einem unglaublich viele Möglichkeiten offen: Looser Tee, Tee in Teebeuteln, den Tee heiß aufgebrüht oder kalt mit Eiswürfeln im Sommer. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Dazu kommen noch all die verschiedenen und außergewöhnlichen Teesorten, die heutzutage angeboten werden. Ich habe schon meine eigene kleine Teesammlung angelegt und freue mich jedes Mal, wenn meine Kollektion um eine neue Sorte wächst!

Was ist euer Lieblingstee? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!
weiterlesen »

Healthy Gut, healthy mind - Tips & Tricks

Donnerstag, 30. August 2018 • Lilly
*Werbung / Dieser Post entstand in Zusammenarbeit mit www.wholefoodbox.de
Guten Morgen!
Heute gibt es einen Post zu einem Thema, welches mich in den letzten Wochen besonders beschäftigt hat.
Ich glaube, dass fast jeder das Gefühl kennt sich nach einem Essen, wie im neunten Monat schwanger zu fühlen. Ab und zu gesehen, ist das sogenannte "Bloating" absolut normal und der menschliche Körper reagiert auf Lebensmittel, die schwerer verdaulich sind oder da wir zu schnell gegessen haben.
Was allerdings, wenn das Bloating regelmäßig auftritt? Regelmäßiges Bloating ist nicht nur unangenehm, da zumeist auch Völlegefühl und Bauchschmerzen auftreten, sondern kann so auch die eigene Lebensfreude verringern und stark einschränken.
Da ich leider auch vermehrt mit Bloating zu kämpfen habe, wollte ich heute ein paar Tipps mit euch teilen, wie ihr Bloating vermindern könnt und welche Hausmittel besonders gut helfen!


Tea, Water and more Water
Eines der wirklich einfachsten Mittel gegen Bloating ist, den Körper mit genügend Flüssigkeit zu versorgen. Sei es ungesüßter Tee oder Wasser, Hauptsache ihr nehmt genügend Flüssigkeit zu euch. Die Versorgung des Körpers mit Wasser, sorgt automatisch für eine bessere Verdauung. Am besten ist es, Wasser ohne Kohlensäure zu trinken, sodass der Darm nicht noch mit zusätzlichen Gasen zu kämpfen hat.

Massage your tummy
Eine Bauchmassage kann Wunder bewirken. Sie ist unglaublich wirkungsvoll und zahlreiche Menschen können bei regelmäßiger Selbstanwendung eine extreme Verbesserung der Darmgesundheit verzeichnen. Probiert diese Maßnahme auf jeden Fall unbedingt selbst aus und beobachtet, ob ihr Verbesserungen feststellen könnt.


Flea and Chia Seeds
Gerade Floh-, Lein- und Chiasamen sind super Booster für eine gesunde Darmflora. Leinsamen gibt es im geschrotetem oder ganzen Zustand zu kaufen, hierbei empfehlen sich aber besonders die geschroteten Samen. Die Nährstoffe können vom Körper besser aufgenommen werden. Die Samen lassen sich super in Müslis, Smoothies oder Shakes mixen und weisen jede Menge Vorteile auf!

Chew and eat slowly
Wer schnell isst oder ungenügend kaut, macht dem Darm jede Menge Arbeit. Dieser kann besonders, gut gekaute Mahlzeiten besser verdauen. Wer schnell isst, atmet außerdem viel unnötige Luft ein, die ebenfalls zu Bloating führen kann. Die Bekömmlichkeit einer Mahlzeit steigt durch gutes Kauen. Langsames und zeitintensives Kauen kann also durchaus schnell zur Linderung von Beschwerden führen. 


 Move your body
Bewegung ist neben der geeigneten Ernährung das A und O. Der Darm kommt durch die Bewegung erst richtig in Schwung und die Verdauung wird angeregt. Wer eher ein Sportmuffel ist, sollte aber auf jeden Fall kleine Spaziergänge unternehmen, denn auch diese helfen bei der Darmaktivität. Also einfach die Mittagspause auf der Arbeit für einen kleinen Verdauungsspaziergang nutzen!

Um diesen Post perfekt abzurunden, möchte ich euch außerdem noch eine Empfehlung mitgeben. Und zwar die Whole Food Box! Hier findet ihr jeden Monat eine Überraschungsbox mit Produkten, die mindestens einen Warenwert von 30€ aufweisen! Die Produkte sind alle vollwertig und vegan und es finden sich oft regionale Produkte in der Box.
Ich bin von der Box wirklich vollends begeistert und auch die August-Box konnte mich direkt beim Öffnen, mit ihren Produkten überzeugen.
Was ihr unter anderem alles in der Box finden könnt, seht ihr auf der von mir erstellten Grafik.


Schnell sein lohnt sich: Die August-Box könnt ihr noch bis Freitag online bestellen! Die Produkte eignen sich super für eine vollwertige und gesunde Ernährung und können unglaublich vielseitig eingesetzt werden.
weiterlesen »

7 popular Ways to boost your Fitness!

Freitag, 3. August 2018 • Lilly
* Werbung / Dieser Post entstand in Zusammenarbeit mit www.wholefoodbox.de
Hallo liebe Leser,
heute gibt es mal wieder einen Artikel zum Thema "Health & Fitness". Dieser Post soll als kleine Motivation dienen, denn er verrät euch 7 tolle Wege, um ein wenig Abwechslung in die eigene Sport- und Gesundheitsroutine zu bringen. 


In den Tag sollte man auf jeden Fall mit einem gesunden und nährhaften Frühstück starten. Studien haben so bewiesen, dass Teilnehmer, die morgens ohne Frühstück das Haus verließen, eher dazu neigten im Laufe des Tages ungesunde Essenverhalten zu entwickeln oder Gelüste nach Junkfood zu haben.
Als Frühstück eignet sich zum Beispiel super ein Avocado Toast, Porridge, ein Smoothie oder aber Früchte mit Yoghurt und Granola.


Ich bin auf keinen Fall jemand, der mit den 3 Hauptmahlzeiten am Tag auskommt. Früchte, Beeren und Nüsse dürfen da als kleiner Nachmittagssnack nicht fehlen. Ein Snack, der gut satt hält, ist zum Beispiel eine kleine Schüssel griechischer Yoghurt, getoppt mit Himbeeren, Walnüssen und Pekannüssen. Falls ihr auch sehr gerne Nüsse snackt, solltet ihr auf alle Fälle mal die Macadamianüsse probieren. Diese sind gerade meine persönlichen Favoriten!


Von einer neuen Entdeckung von mir möchte ich euch ebenfalls berichten. Die Produkte, die ihr nämlich in der Grafik erkennen könnt, gehören zu der "Whole Food Box". Hierbei handelt es sich um eine Abo Box, die einem monatlich tolle Entdeckungen in Sachen vollwertiger und veganer Kost vorstellt. Neben der Abo Box gibt es auch verschiedene Einzelboxen, ganz neu im Sortiment ist hierbei die "Whole Food Box Plastikfrei". Die ganze Box ist wunderbar und mit viel Liebe gestaltet und das Öffnen der Box wird zu einer wirklichen Freude! Alle Produkte überzeugen direkt auf den ersten Blick und man kann mit dem „Taste Test“ gar nicht warten!



Kurkuma gilt als echter Fitnessbooster. So kann schon ein halber Teelöffel Kurkuma nach dem Training Muskelschmerzen bekämpfen. Der aktive Inhaltsstoff Kurkumin, welcher im Kurkuma enthalten ist, schränkt so die Muskelkaterschmerzen ein. Besonders in asiatischen Gerichten kann das Gewürz super eingebunden werden. Aber auch als Latte entfaltet Kurkuma seine Wunderkräfte.

Die Regeneration nach dem Training ist so wichtig wie das Training selbst. Nach einem ausdauernden und harten Training, ist es so unerlässlich dem Körper Ruhe zum Erholen zu geben. So sammelt ihr neue Kräfte, um auch beim nächsten Workout alles geben zu können. Besonders gut tun dem Körper zum Beispiel Massage, Sauna und Yoga. 



Ihr liebt es auch über alles zu Laufen? Um eure Geschwindigkeit, Kraft und Ausdauer zu verbessern, empfehlen sich vor allem Bergintervalle! Hügelsprints werden dafür sorgen, dass ihr auch auf flachen Untergrund schneller laufen könnt und sind außerdem klasse Fettbooster. Für Hügelsprints einfach 2-3km warmlaufen und dann den Anstieg für ca. 30 Sekunden so schnell es geht hochlaufen. Bergab langsam gehen und 5-10 Wiederholungen der Sprints machen.


Fehlende Motivation? Hier ist es immer eine klasse Idee sich eine neue Challenge zu besorgen. Sei es eine Squat-Challenge, eine Plank-Challenge, oder aber eine auf einer Lieblingssport angepasste Challenge. Einfach eine gute Vorlage (z.B. Pinterest) suchen, oder selbst eine mit eigenen Zielen erstellen. Ist ein super Boost für die Motivation die Challenge durchzuziehen und nach den dreißig Tagen kann man stolz auf sich sein!
weiterlesen »

Essentials - unforgettable summer! {Bucket List}

Dienstag, 31. Juli 2018 • Lilly
Guten Abend!
heute gibt es passend zu dem grandiosen Wetter einen Post dazu, wie ihr den Sommer 2018 unvergesslich machen könnt. 
Zurzeit liebe ich es über alles meinen Tag mit einer Laufrunde zu beginnen, wenn die Luft noch schön kühl und klar ist. Danach ein einen Becher Yoghurt getoppt mit Früchten und Granola. Für mich der perfekte Start in den Tag!

Breakfast Time
Die Sonnenaufgänge, sowie auch die Sonnenuntergänge sind gerade im Sommer besonders spektakulär. Da lohnt es sich durchaus den Wecker mal auf eine Stunde früher zu stellen und unter den ersten Sonnenstrahlen des Tages, seinen Kaffee oder Tee zu trinken.

Food and Activities
Mediterranes Essen gehört für mich zum Sommer einfach dazu. Abends zusammen mit den Freunden einen großen Teller Bruschetta machen oder ein paar Oliven und eingelegtes Gemüse snacken. Tagsüber kann ich es nur empfehlen die Umgebung zum Beispiel bei einer Fahrradtour zu erkunden oder eine Wanderung zu machen.

Hiking
Der Ausblick von diesem Berg war wirklich atemberaubend. Der Blick macht dann auch den schweißtreibenden Aufstieg wieder wett. Bei Wanderungen im Sommer auf jeden Fall darauf achten genug Wasser einzupacken und auch die Sonnencreme und eventuell ein Hut nicht vergessen.
Zum Schluss gibt es noch eine Bucket List für die letzten Tage im Sommer. Sind noch Punkte dabei, die ihr diesen Sommer noch nicht getan habt. Oder habt ihr noch andere Punkte, ohne die der Sommer nicht komplett ist? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Bucket List


weiterlesen »